SoVD - Sozialverband Deutschland e.V. - Startseite

Pressemitteilungen Bundesverband

Berlin

Einladung für die Presse

Podiumsdiskussion: 'UN-Konvention ? In Deutschland ohne Konsequenz?" am 26. März 2009 in Berlin

Sehr geehrte Damen und Herren,

die UN-Behindertenrechtskonvention setzt neue Maßstäbe für eine Inklusion von Menschen mit Behinderungen in allen Lebensbereichen. Aus der UN-Konvention ergibt sich auch Handlungsbedarf für Deutschland, z. B. für eine umfassende Barrierefreiheit, für mehr Chancen auf dem Arbeitsmarkt, für ein inklusives Bildungssystem und für die Gleichstellung von Frauen mit Behinderungen.

Die SoVD-Jugendorganisation integ-Jugend wird mit Vertretern der Politik darüber diskutieren, welche Erwartungen behinderte Menschen an die Umsetzung der UN-Konvention knüpfen und welche konkreten Umsetzungsschritte geplant sind.

Wir laden Sie herzlich ein zur Podiumsdiskussion:

 

am Donnerstag, den 26. März 2009 um 18 Uhr

Sozialverband Deutschland e.V. (SoVD)

Sitzungssaal, 5. OG

Stralauer Straße 63, 10179 Berlin-Mitte

 

mit:

Hubert Hüppe, MdB: Behindertenpolitischer Sprecher der CDU/CSU-Bundestagsfraktion

Stefanie Pagel: Referentin im Bundesministerium für Arbeit und Soziales

Sabine Häfner: Teilnehmerin der Verhandlungen zur UN-Konvention in New York und frauenpolitische Expertin

Nico Hamkens: Bundesvorsitzender der integ-Jugend im SoVD

 

Moderation: Oliver Rehlinger, rbb

 

Wir würden uns sehr freuen, Sie zu dieser Veranstaltung begrüßen zu dürfen.

Bitte akkreditieren Sie sich bis zum 25. März formlos bei der SoVD - Pressestelle unter der Rufnummer 030/72 62 22-123 oder per E-Mail: pressestelle@sovd.de. (Verkehrsverbindung: U- und S-Bahnhof Jannowitzbrücke)

 

V.i.S.d.P.: Dorothee Winden




>> Zum Seitenanfang