SoVD - Sozialverband Deutschland e.V. - Startseite

Pressemitteilungen Bundesverband

Berlin

Rentner werden beim Wirtschaftsaufschwung ausgebootet

Zur heute vom Bundeskabinett beschlossenen Rentenanpassung erklärt SoVD-Präsident Adolf Bauer:

Die diesjährige Rentenanpassung ist für die Rentnerinnen und Rentner nur ein vermeintlicher Rettungsanker in stürmischer See. Dabei wäre der kräftige Anstieg von Löhnen und Gehältern im vergangenen Jahr eine gute Gelegenheit gewesen, um den fortwährenden Kaufkraftverlust der Rente endlich zu bremsen. Durch steigende Beitragsbelastungen, Nullrunden und geringfügige Rentenanpassungen werden sich die Kaufkraftverluste seit 2004 in diesem Jahr auf mehr als zehn Prozent summieren. Ohne die Dämpfungsfaktoren könnte das magere Ein-Prozent-Plus doppelt so hoch ausfallen und die Rentnerinnen und Rentner wären beim gegenwärtigen Wirtschaftsaufschwung mit im Boot.

Die aktuelle SoVD-Stellungnahme zur Rentenanpassung 2011ist unter http://www.sovd.de/1817.0.html im Internet abrufbar.

V.i.S.d.P.: Benedikt Dederichs




>> Zum Seitenanfang