SoVD - Sozialverband Deutschland e.V. - Startseite

Pressemitteilungen Bundesverband

Berlin

Pflegereform zügig starten: Sozialverband SoVD warnt vor halbherzigen Leistungsverbesserungen

Der Sozialverband Deutschland (SoVD) fordert eine grundlegende Neuausrichtung der Pflegeversicherung. "Es ist ein Fehler, die überfällige Pflegereform auf das Ende der Legislaturperiode zu verschieben. Damit riskiert die Koalition, dass die Einführung des neuen Pflegebedürftigkeitsbegriffs auch in der laufenden Wahlperiode fehlschlägt", sagte SoVD-Präsident Adolf Bauer am Donnerstag anlässlich des Auftakts des Deutschen Pflegetags in Berlin. Um den drohenden Pflegenotstand abzuwenden, müssten weitere Verzögerungen vermieden und ein verbindlicher Zeitplan aufgestellt werden, betonte Bauer. "Mit Blick auf die steigende Zahl pflegebedürftiger Menschen sind weitsichtige Konzepte erforderlich, die auf lange Sicht ein qualitatives Höchstmaß der Pflegeleistungen gewährleisten." Dazu müsse insbesondere die Personalausstattung in den Pflegeeinrichtungen aufgestockt werden. "Faire Löhne sind unerlässlich, um den Pflegeberuf aufzuwerten", erklärte der Verbandspräsident.    

 

V.i.S.d.P.: Benedikt Dederichs




>> Zum Seitenanfang