a 

SoVD Nordrhein-Westfalen e.V.

Sie befinden sich hier: Sozialverband Deutschland e.V. > Veranstaltungen > Druck machen. Gerecht geht anders.


Druck machen. Gerecht geht anders.

16.11.2010

Hier die Beschreibung des Bildes

In Bochum gab Jutta König, 1. SoVD-Bezirksvorsitzende, symbolisch das Sparpaket an Angelika Dümenil (links) von der CDU-Ratsfraktion zurück. Sie nahm das Paket stellvertretend für Dr. Lammert entgegen.

100 SoVDler protestierten vor Lammerts Büro

In Bochum haben vor dem Wahlkreisbüro von Bundestagsvizepräsident Dr. Norbert Lammert 100 SoVDler lautstark protestiert und ein Ende des Sozialabbaus gefordert. „Die schwarz-gelbe Politik ist schamlos. Sie höhlt den ohnehin schon immens in Mitleidenschaft gezogenen Sozialstaat weiter aus. Die Kosten für die Wirtschaftskrise drückt die Politik jetzt den armen und erwerbslosen Menschen aufs Auge. Aber die haben diese Krise nicht verursacht.“, sagte die 1. Bezirksvorsitzende Jutta König. „Es ist höchste Zeit, mit dem Kürzen unten aufzuhören. Der Blick muss stattdessen in die obersten Etagen gerichtet werden.“ Mit Tröten und Transparenten brachten die SoVDler ihre Empörung zum Ausdruck. Insbesondere die Streichung des Elterngeldes bei Hartz IV-Empfängern löste Unverständnis aus. „Das trifft vor allem alleinerziehende Mütter hart. Wie geht das zusammen: Sonntags Betroffenheit zeigen und alltags bei armen Müttern mit Babys kürzen? das ist zynisch. Wir wollen keine Sonntagsreden mehr hören“

Zum zugehörigen Youtube-Video Teil 1
Zum zugehörigen Youtube-Video Teil 2




Service Navigation:


>> Zum Seitenanfang