SoVD a

Sie befinden sich hier: Startseite Ihres Sozialverbandes (Landesverband Nordrhein-Westfalen) > NRW-Minister Laschet besuchte SoVD-Stand auf der RehaCare


NRW-Minister Laschet besuchte SoVD-Stand auf der RehaCare

NRW-Minister Laschet besuchte SoVD-Stand auf der RehaCare

In der Zeit vom 12.10. bis 15.10.2005 fand in Düsseldorf die 16. Internationale Fachmesse für Menschen mit Behinderung und Pflegebedarf statt. 853 Aussteller aus 31 Ländern stellten ihre Produkte und Dienstleistungen vor. 120 Verbände boten Informationen und Beratung rund um Rehabilitation und Pflege. 49 500 Fachleute, Betroffene und Angehörige besuchten die Messe. Auch der SoVD war mit einem Messestand vor Ort. Viele Besucher informierten sich über die vielfältigen Aufgaben und Angebote des SoVD. Einige Mitglieder nutzten auch in diesem Jahr die Möglichkeit, ermäßigte Eintrittskarten beim SoVD Nordrhein-Westfalen zu bestellen.

SoVD auch auf der 16. REHACare International 2005 in Düsseldorf vertreten:

Bei der Reha Care 2005, der internationalen Fachmesse für Menschen mit Behinderungen und Pflegebedarf, die vom 12. bis 15. Oktober in Düsseldorf stattfand, informierte der SoVD auch in diesem Jahr über seine Arbeit.Erneut nutzten viele Mitglieder die Möglichkeit, ermäßigte Eintrittskarten beim SoVD Nordrhein-Westfalen zu bestellen. Sie nahmen die Gelegenheit wahr, um sich am Messestand bei den haupt- und ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des Landesverbandes über Fragen des Sozialrechts, die sozialpolitische Arbeit und Angebote des Erholungszentrums Brilon zu informieren. Zahlreiche Informationspakete mit Broschüren des SoVD wurden an Besucher verteilt. Großes Interesse fanden Informationen zur Patientenverfügung und zu Sozialrechtsfragen.

Der NRW-Minister für Generationen, Familie, Frauen und Integration, Armin Laschet, und Franz-Josef Welter, 2. Landesvorsitzender, trafen sich während der Reha Care am SoVD-Stand zum Gespräch. Welter stellte dem Minister den Landesverband und das sozialpolitische Engagement des SoVD vor. Welter betonte, die Reform der Pflegeversicherung sei ein Kernanliegen, für das sich der Verband künftig verstärkt einsetzen werde. Außerdem übergab er an Minister Laschet die "12 Forderungen für eine würdevolle Pflege". Es war das erste Treffen des SoVD mit dem frischgebackenen Minister.

Auf der 16. Reha Care stellten 853 Aussteller aus 31 Ländern ihre Produkte und Dienstleistungen für Menschen mit Behinderungen und Pflegebedarf vor. 120 Verbände und Selbsthilfeorganisationen boten Informationen und Beratung rund um Rehabilitation und Pflege. Besonderer Schwerpunkt der Messe in diesem Jahr waren Dienstleistungen und Hilfsmittel für Kinder mit Behinderungen. Außerdem fanden zahlreiche Seminare und Workshops statt. 49 500 Fachleute, Betroffene und Angehörige besuchten die Messe.

REHACare International 2004 in Düsseldorf :

In der Zeit vom 10.11. bis 13.11.2004 fand in Düsseldorf die 15. Internationale Fachmesse für Menschen mit Behinderung und Pflegebedarf, die REHACare International 2004, statt.

Wie in den vergangenen Jahren war der SoVD hier mit einem Messestand vertreten sein, um für Fragen und Gespräche zur Verfügung zu stehen.

Aufgrund der Möglichkeit, sich vor Messebeginn ermäßigte Eintrittskarten beim SoVD-Landesverband Nordrhein-Westfalen zu bestellen, konnten auch in diesem Jahr viele Besucher am Stand des SoVD begrüßt werden.

REHACare 2003:

Die REHACare International 2003 fand in der Zeit vom 15.10. bis 18.10.2003 in Düsseldorf statt. Die Durchführung dieser in der 14. Auflage veranstalteten internationalen Fachmesse für Menschen mit Behinderung und Pflegebedarf wurde dabei erstmals federführend vom Landesverband Nordrhein-Westfalen betreut, der die Organisation vom Bundesverband übernommen hatte.

SoVD-Mitglieder konnten in diesem Jahr erstmals vor Messebeginn ermäßigte Eintrittskarten beim SoVD-Landesverband Nordrhein-Westfalen bestellen, die dieser den Mitgliedern gerne nach Hause schickte.

Viele der innerhalb der vier Messetage gezählten über 50.000 Besucher nutzten die Gelegenheit, Gespräche mit den zahlreichen ehrenamtlichen und hauptamtlichen Mitarbeitern des SoVD zu führen und eines der ca. 1.000 Informationspakete mit interessanten Broschüren des SoVD zu erhalten.




Service Navigation:


>> Zum Seitenanfang