SoVD - Sozialverband Deutschland e.V. - Startseite

Pressemitteilung vom 12.06.08

Düsseldorf

Pressekonferenz: 'Sozialabbau stoppen. Sozialstaat stärken.'

Sehr geehrte Damen und Herren,

die Polarisierung der Gesellschaft in Arm und Reich wächst auch in Nordrhein-Westfalen rapide: 2,57 Millionen Menschen leben in Armut, darunter jedes vierte Kind. Zu dieser Entwicklung hat der massive Abbau der Sozialleistungen in den vergangenen Jahren beigetragen. Auch das Land NRW hat seine Ausgaben für Sozialleistungen erheblich gekürzt. Andererseits beziehen allein in NRW gut 3.000 Einkommensmillionäre zusammen fast fünf Milliarden Euro jährlich. Der Sozialverband Deutschland, Landesverband Nordrhein-Westfalen, fordert einen grundlegenden Politikwechsel für soziale Gerechtigkeit und einen aktiven Sozialstaat. Gerne möchten wir Ihnen unsere bundesweite Initiative „Sozialabbau stoppen. Sozialstaat stärken.“ vorstellen, die nun auch in Nordrhein-Westfalen startet. Wir laden Sie daher herzlich zur Pressekonferenz ein:

Montag, 16. Juni, 2008, 11 bis 12 Uhr,

Landesgeschäftsstelle SoVD NRW, Erkrather Str. 343,

40231 Düsseldorf

 

Die Initiative „Sozialabbau stoppen. Sozialstaat stärken“ stellen Ihnen vor: Marianne Saarholz, Landesvorsitzende und SoVD-Vizepräsidentin; Daniel Kreutz, Referent für Sozialpolitik des SoVD NRW; Michaela Gehms, Pressesprecherin SoVD NRW.

Für Fragen und weitere Informationen stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen

Michaela Gehms

 

 

 

 




>> Zum Seitenanfang