SoVD - Sozialverband Deutschland e.V. - Startseite

SoVD-Jugend beim Tag der Begegnung in Köln

Die SoVD-Jugend NRW verteilte am Tag der Begegnung ihren Flyer und informierte über die Jugend im SoVD. Von links: Daniel Baldauf, Benjamin Stoiber, Nicole Müller; Vorne: Nicole Schulz. Foto: SoVD NRW e.V.

Die SoVD-Jugend NRW war am 28. Juni 2014 beim „Tag der Begegnung“ in Köln. Der Tag der Begegnung gilt als Europas größtes Familienfest für Menschen mit und ohne Behinderung gilt und wird vom Landesverband Rheinland (LVR) ausgerichtet. Rund 200 Aussteller wie der Sozialverband Deutschland nehmen jedes Jahr an dem Fest teil, um sich für das Ziel der Inklusion einzusetzen. „Der Tag der Begegnung ist ein einzigartiges Ereignis, um Menschen mit und ohne Behinderung zusammenzubringen. Durch das Miteinander verbringen die Besucher einen bunten Tag und erleben, was Inklusion bedeutet “, erklärte Daniel Baldauf, Sprecher der Landesjugendleitung NRW.

Ab dem Beginn der Veranstaltung um 10 Uhr informierte die SoVD-Jugend NRW auf dem Tanzbrunnen- Gelände und im Rheinpark mit einer Flyer-Aktion und mit Einzelgesprächen über den Sozialverband Deutschland und dessen jugendpolitische Arbeit. Zudem besuchte die SoVD-Jugend selbst Ausstellerstände, um sich über deren Engagement für Menschen mit Behinderung zu informieren. So führte die SoVD-Jugend einige interessante Gespräche. Leider machte gegen 13 Uhr jedoch das Wetter allen Besuchern und Ausstellern einen Strich durch die Rechnung. Nach einer Unwetterwarnung brach der LVR im Einvernehmen mit Polizei und Feuerwehr den „Tag der Begegnungen“ ab. „Leider ist das Fest im wahrsten Sinne des Wortes ins Wasser gefallen. Die Enttäuschung ist groß. Bis zum Abbruch war es für die SoVD-Jugend eine gelungene Veranstaltung“, sagte Benjamin Stoiber, Beisitzer der Landesjugend.

 




>> Zum Seitenanfang