Direkt zu den Inhalten springen

Pressemitteilung vom 23. April 2018 - Barrierefreiheit darf nicht zur Worthülse verkommen

Gemeinsame Pressemitteilung von SoVD NRW und VdK NRW

Die Sozialverbände VdK NRW, SoVD NRW und die Interessenvertretung Selbstbestimmt Leben NRW e.V. haben mit deutlichen Worten die mangelhaften Pläne der Landesregierung zur Barrierefreiheit in Wohngebäuden und öffentlich zugänglichen Gebäuden kritisiert. Der Bedarf an barrierefreien Wohnungen ist nicht zuletzt angesichts der demografischen Entwicklung hoch und wächst zunehmend. Vor diesem Hintergrund bemängeln die Vorsitzenden Horst Vöge (VdK NRW), Franz Schrewe (SoVD NRW) und Horst Ladenberger (ISL NRW), dass die geplanten Regelungen im Entwurf für ein Baurechtsmodernisierungsgesetz statt verbesserten Grundlagen sogar Verschlechterungen mit sich bringen würden.

Die PM als DOC
Die PM als PDF
Fakten-Blatt zu unserer Kritik