Direkt zu den Inhalten springen
SoVD-NRW e.V. Politische Arbeit

Politische Stellungnahmen 2021

Forderungspapier: "Arbeitslosigkeit behinderter Menschen wirksam abbauen!"

Vor dem Hintergrund anhaltend hoher Arbeitslosigkeit von Menschen mit einer Schwerbehinderung hat der Sozialverband SoVD NRW ein Forderungspapier mit konkreten Maßnahmen verfasst und dieses an den NRW-Ministerpräsidenten Armin Laschet übermittelt.

Zum Forderungspapier (PDF)

SoVD NRW und weitere Verbände: Gemeinsames Forderungspapier zur Arbeitsmarktpolitik für schwerbehinderte Menschen

30. April 2021

BEHINDERUNG/ARBEITSMARKT

Ein breites Bündnis von Verbänden und Einrichtungen hat sich mit einem gemeinsamen Papier an die Landesregierung gewandt und fordert diese darin auf, die hohe Arbeitslosigkeit von Menschen mit einer Behinderung wirksam abzubauen, etwa indem Betriebe, die trotz Beschäftigungspflicht keine schwerbehinderten Menschen einstellen, auch in diese Pflicht genommen und sanktioniert werden - was nach geltendem Recht bereits möglich ist, aber in der Praxis kaum geschieht. 

Zum Forderungspapier

Stellungnahme vom 27. April 2021 zum Sozialbericht 2020 der NRW-Landesregierung

27. April 2021

SOZIALPOLITIK

Stellungnahme des SoVD NRW zum Sozialbericht NRW 2020 - Armuts- und Reichtumsbericht

Zur Stellungnahme

Stellungnahme zum „Bericht zur Lebenssituation von Menschen mit Beeinträchtigungen und zum Stand der Umsetzung der UN-BRK

19.03.2021

BEHINDERUNG

Stellungnahme zur schriftlichen Anhörung des Ausschusses für Heimat, Kommunales, Bauen und Wohnen des Landtags Nordrhein-Westfalen zum „Bericht zur Lebenssituation von Menschen mit Beeinträchtigungen und zum Stand der Umsetzung der UN-Behindertenrechtskonvention (Teilhabebericht NRW)“

Zur Stellungnahme

Stellungnahme zur Evaluation des WTG 2019/2020

Der SoVD NRW begrüßt sehr, dass die Evaluation durch AGP Sozialforschung auch landesweite Einblicke in die WTG-Behörden (vormals Heimaufsicht) und ihre Tätigkeit bietet. Zumindest in den vergangenen drei Jahrzehnten wurde uns nichts Vergleichbares bekannt. Wir teilen und unterstützen die Kritik von AGP an dem von der Landesregierung gewählten Verfahren, das Gesetz parallel zur laufenden Evaluation zu novellieren. (In unserer Stellungnahme vom 18.2.2021 finden sich aber auch viele sehr kritische Anmerkungen! 

Zur Stellungnahme

Stellungnahme zum „Gesetz zur Änderung der Landesbauordnung 2018“ (Drucksache 17/12033) - Gesetzentwurf

5.02.2021

BEHINDERUNG/BARRIEREFREIHEIT

Stellungnahme zum "Gesetz zur Änderung der Landesbauordnung 2018“
(Gesetzentwurf, Drucksache 17/12033)

Zur Stellungnahme